axinit_gross

Axinit

!

Axinit

Definition Axinit ist ein triklines wasserhaltiges Calcium-Aluminium-Borsilikat.

 

Name, Synonyme, Handelsbezeichnungen Axinit erhielt seinen Namen aufgrund seiner mitunter scharfkantigen, keilförmigen Kristalle nach griechischaxine = Beil, Axt. Namensgeber war 1799 der französische Mineraloge René-Just Haüy(1743 – 1822). Zitat: »Axinit-Kristalle sind geneigt eine Gestalt anzunehmen, die unten an der Facette einem geschärften Beile gleicht.

Synonyme:

Gebräuchliche Synonyme gibt es heutzutage keine, Varietäten werden gemäss ihrem Chemismus

als Ferro-Axinit, Magnesio-Axinit, Mangan-Axinit und Tinzenit bezeichnet (vgl. den Abschnitt Mineralklasse, Chemismus, Varietäten). Fliederfarbener Magnesio-Axinit wird gelegentlich auch Janolit, Yanolit oder Yanolith573 genannt. Historische Namen: Veraltete Bezeichnungen für Axinit sind Afterschörl; Aksinit, Aksynit, Axiniet und Axinita; Glasstein, Glasschörl oder Hyalit; Oisanit bzw. Oisannit; Severginit und Severingit; Thumerstein, Thumit und Tumit sowie Violetter Schörl Handelsbezeichnungen: Aktuelle Handelsbezeichnungen für Axinit gibt es nicht.

 

 

Steinheilkunde

Axinit ist besonders für Menschen geeignet, die sehr offen sind oder nach Offenheit streben (trikline Struktur). Er fördert in Prozessen des Beendens und Loslassens (tertiäre Entstehungsweise) den Austausch mit anderen (Metasomatose) und hilft dabei, immer wieder auf die Beine zu kommen (Gruppensilikat) und das Leben im Griff zu haben (Borat). Dazu stärkt er die eigene Identität (Aluminium) durch Verständnis (Mangan), Stabilität (Calcium), Willenskraft (Eisen) und innere Ruhe (Magnesium) und bringt auf diese Weise Sammlung (braun) und Befreiung (violett).

 

Wirkungsprinzip Axinit unterstützt in dem Bestreben, beherzt den eigenen Weg zu gehen.

Heilwirkung, Indikationen Spirituell fördert Axinit die Entschlusskraft. Er hilft, Entscheidungen zu treffen und diese entschlossen und energisch zu realisieren. Dabei regt er an, sich radikal von alten, einschränkenden Ideen und Betrachtungen zu trennen, sich für neue Inspirationen zu öffnen und auch Anregungen anderer anzunehmen, sofern diese zur eigenen inneren Wahrheit passen. Auf diese Weise öffnet Axinit die (inneren) Augen für neue Perspektiven, die zuvor undenkbar oder unmöglich erschienen. Ist ein solcher neuer Blickwinkel einmal gewonnen, verleiht Axinit eine derartige geistige Schärfe und Entschlossenheit, dass sich viele Dinge »wie von selbst« fügen und daher oft als »glückliche Zufälle « erscheinen. Bei genauerer Beobachtung wird jedoch deutlich, dass diese Fügungen einen direkten Bezug zur Intensität der geistigen Entschlossenheit zeigen: Je größer diese ist, desto schneller und zielführender treten scheinbar zufällige Ereignisse ein. Axinit hilft daher, geistige Beschlüsse gut zu verinnerlichen (Mangan), zu festigen (Calcium) und durch Willenskraft zu intensivieren (Eisen). Dabei hilft er zugleich, innerlich gelassen zu bleiben (Magnesium) und auf den Erfolg zu vertrauen (Borat).

 

Seelisch bringt Axinit Zuversicht und Vertrauen, insbesondere wenn lang anhaltendes Zögern zu immer mehr Verunsicherung geführt hat. Er hilft selbst dann, wenn die eigenen Fähigkeiten ganz grundlegend in Frage gestellt worden sind. Axinit Axinit-Kristall, Pakistan kann hier wie ein Befreiungsschlag wirken, der ganz plötzlich hilft, Ängste, Verzagtheit und Kleinmut loszulassen, und sich statt dessen ein Herz zu fassen und etwas zu wagen. Axinit hilft daher auch bei Schüchternheit, Schuldgefühlen, Befangenheit, Scham und anderen Hemmungen. Er ist eine gute Unterstützung bei der therapeutischen Aufarbeitung von Angst, Schock und traumatischen Erfahrungen. Er hilft, Vergangenem nicht hinterherzutrauern, sondern immer wieder auf die Beine zu kommen und sich selbst von schweren Krisen relativ rasch zu erholen. Axinit ermöglicht ausserdem, sich gegenüber anderen zu öffnen, Nähe zuzulassen und zugleich die eigenen Grenzen zu wahren. Das ermöglicht gerade auch in Beziehung und Sexualität, sich nach schlechten Erfahrungen wieder auf einen Partner/eine Partnerin einzulassen und neues Vertrauen zu schöpfen.

 

Mental hilft Axinit dabei, äussere Widerstände zu durchdringen und innere Zweifel aufzulösen. Er macht es leichter, konsequent den nächsten notwendigen Schritt zu tun, auch wenn langfristig noch im Dunkeln liegt, ob das eigene Tun Erfolg haben wird. Axinit hilft, sich nicht von ungünstigen Vorzeichen oder unguten Ahnungen beeindrucken zu lassen, sondern einfach zu tun, was mann/frau als richtig erkannt hat. Dabei ist das Wesentliche genau dieses »Erkennen des Richtigen«. Ist das gelungen, macht Axinit so zielbewusst und direkt, dass es meist leicht und rasch zu Fortschritten kommt. Er hilft, immer genau dort anzusetzen, wo mit wenig Aufwand das einfachste Durchkommen möglich und das beste Resultat zu erzielen ist – selbst wenn das zuvor weder bekannt, noch zu erwarten war.

 

Körperlich stärkt Axinit Gehirn und Nervensystem. Er hilft bei Empfindungsstörungen, Lähmungen, stoffwechselbedingten Neuropathien, Migräne und vegetativer Dystonie. Außerdem fördert er die Grob- und Feinmotorik und hilft daher bei Bewegungsstörungen.

Die Reflexe werden besser und der Tastsinn sowie insbesondere die Sensibilität der Hände wird verfeinert. Darüber hinaus hilft      Axinit bei Herzbeschwerden (Herzrhythmusstörungen, Herzrasen, Herzschmerz, Beklemmungsgefühle), Magen- und Darmerkrankungen (chronische Verstopfung) sowie insbesondere bei Stressfolgen wie Magenreizung oder Reizdarm. Axinit kann bei allen schneidenden Schmerzen in Betracht gezogen werden, sowohl im Kopf und Bauchraum, als auch in den Gliedmassen. Er lindert Unfallfolgen und beschleunigt die Heilung und Regeneration nach Unfällen. Daher hilft Axinit sowohl bei der Wundheilung, als auch bei Knochenbrüchen oder Verletzungen innerer Organe. Axinit stärkt die Nieren und reguliert die Produktion der Nebennierenhormone. Daher hilft er auch, Adrenalin und Stresshormone abzubauen.

 

Anwendung

Varietäten: Die meisten Erfahrungen liegen aktuell mit braun violetten Ferro-Axiniten vor, darauf beziehen sich auch die obigen Angaben. Magnesio-Axinite wirken vergleichsweise sanfter. Wirkungen von Mangan-Axinit und Tinzenit sind noch nicht belegt.

 

Nervenerkrankungen als Folge von Stoffwechselstörungen wie Vitaminmangel, Darm-, Leber und Nierenerkrankungen, Diabetes oder Schilddrüsenstörungen 601 Bei vegetativer Dystonie sind Nerven des autonomen, unwillkürlichen Nervensystems gestört, was zu Unregelmässigkeiten von Blutdruck, Puls, Atmung, Verdauung und Ausscheidung führt. Daraus kann eine Fülle von Beschwerden entstehen: Schlechter Schlaf, Schwindel, Unruhe, Reizbarkeit, Nervosität, Atem- und Herzbeschwerden (mit Beklemmungen), Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Störungen von Leber, Galle, Magen und Darm sowie sexuelle Probleme.

 

Methoden: Axinit ist aufgrund seiner Seltenheit nur für bestimmte Anwendungen geeignet: Er kann als Anhänger oder gebohrter Stein am Körper getragen; als Kristall, Rohstein oder Trommelstein (Handschmeichler) in der Hand gehalten und in der Hosentasche mitgeführt werden (Vorsicht bei scharfkantigen Kristallen!); sowie je nach gewünschter Wirkung auch auf die betreffenden Organe aufgelegt, umgebunden oder mit Pflaster aufgeklebt werden. Axinit kann als Mineralstufe im Raum aufgestellt werden und dadurch energetische Veränderungen bewirken und lässt sich darüber hinaus als Edelsteinwasser innerlich wie äusserlich verwenden (um den Körper sprühen). Sehr intensiv wirkt, wenn er zugleich innerlich (z.B. als Edelsteinwasser) und äusserlich (z.B. durch Tragen oder Auflegen) angewandt wird. Für alle spirituellen, seelischen und mentalen Wirkungen empfiehlt

sich die Meditation durch kontemplatives Betrachten oder im Steinkreis (sofern genügend Steine verfügbar sind), da mit Steinen bewusst vollzogene Handlungen wesentlich wirksamer sind, als das unbewusste Mitführen.

 

Dosierung: Axinit ist ein intensiv wirkender Stein, daher ist es ratsam, ihn anfangs nur wenige Stunde täglich mit sich zu führen (auf das eigene Gefühl achten!) und die Anwendungsdauer nur langsam zu steigern. Dabei evtl. auftauchende Erstverschlimmerungen im Auge behalten und den Stein im Zweifelsfall absetzen. Edelsteinwasser sollte zu Beginn nur schnapsglasweise eingenommen und die Menge auch hier nur allmählich gesteigert werden. In der Umgebung aufgestellt kann Axinit längere Zeit angewandt werden, solange keine Ruhelosigkeit (als Zeichen einer Erstverschlimmerung oder Überdosierung) entsteht. Dann empfiehlt es sich, ihn vorübergehend abzusetzen.

 

Hinweise: Axinit ist ungiftig, daher können alle Herstellungsmethoden zur Produktion von Edelsteinwasser eingesetzt werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich beim direkten Einlegen ins Wasser kleine Splitter lösen können (Wasser abseihen!), und achten Sie auf die folgenden Angaben sowie auf weitere Hinweise zur Handhabung und Hygiene in der Literatur. Da bestimmte Kristallformen des Axinits so scharfkantig sein können, dass bei unsachgemässer Handhabung eine Verletzungsgefahr besteht, sollten diese von Kleinkindern ferngehalten werden. Auch ist davon abzusehen, solche Kristalle in den Mund zu nehmen. Ebenso sind alle Anwendungen zu meiden, bei denen eine Gefahr besteht, die Steine versehentlich zu verschlucken.

Reinigung und Pflege Axinit wird zur fein stofflichen Reinigung zunächst unter fliessendes Wasser gehalten und anschliessend einige Stunden auf ein Amethyst- Drusenstück bzw. in eine Amethyst-Druse gelegt. Dies genügt zum Entladen, Reinigen und Aufladen. 

 

Axinit in Druckform

 

 

Axinit Handschmeichler mittel

Axinit Handschmeichler

Axinit Handschmeichler

Grösse:  ca 3 x 3 cm

Kristallisiert

 

Axinit Handschmeichler gross

Axinit Handschmeichler gross

Axinit Handschmeichler

Grösse:  ca 3 x 4 cm

Kristallisiert

 

Axinit Anhänger

Axinit Anhänger

Axinit Handschmeichler

Grösse:  ca 3 x 3 cm

Kristallisiert

Öse aus Stahl, wird nicht schwarz