Zinnober
Zinnober

Zinnober

Cinnabarit Zinnober   (giftig) 
Mineralogie: Quecksilbersulfid (trigonal, primär, sekundär)
Mohshärte: 2,0 - 2,5,    Dichte: 8,1
Vorkommnisse: Spanien, Italien, Mexiko, Russland, China
 
Farbe: zinnoberrot bis braunrot

  • Unnachgiebigkeit, hilft bei Unbeständigkeit, Unruhe, Nervosität, lindert Konzentrationsstörungen;
  • bei verhärteten Drüsen und Erkrankungen von Darm, Haut und Schleimhäuten. Vorsicht: Kann metallisches Quecksilber enthalten giftig!

Zinnober ist ein farbenprächtiges Mineral mit einer einzigartigen Farbe. Seine zimtrote bis scharlachrote Farbe kann sehr attraktiv sein. Gut ausgebildete Kristalle sind ungewöhnlich. Die Zwillingsbildung ist möglich und bildet Durchdringungszwillinge. Im römischen Imperium wurde Zinnober wegen seines Quecksilbergehalts abgebaut. Einige dieser Minen werden heute noch benutzt. Zinnober hat die gleiche Symmetrieklasse wie Quarz, aber bildet andere Kristallformen aus.

Zinnober Rohsteine

!
Sehr giftiger Stein - stark Quecksilberhaltig  zur Zeit nicht an Lager